Zurück AlleStegreif KlassikStegreif 2.0MusiktheaterKabarettMusikMatineenKinderprogrammSpecials
Anton Hanak und Siegfried Charoux, zwei Bildhauer des Roten Wien

Im Rahmen der Ausstellung “Die Wieden als Erinnerumgsort der radikalen Moderne” spricht Philipp Maurer über Anton Hanak, der sein erstes Atelier in der Goldeggasse hatte und dessen wohl berühmteste Arbeit die Büste Victor Adlers am Republikdenkmal am Ring ist, sowie über Siegfried Charoux, dessen „Mutter mit zwei Kindern“ vor dem Bertha-von-Suttner-Hof steht.

Anton Hanak hatte sein erstes Atelier in der Goldeggasse, sein „Letzter Mensch“ steht vor dem Wien Museum, seine berühmteste Arbeit ist wohl die Büste von Victor Adler am Republikdenkmal am Ring. Siegfried Charoux schuf die „Mutter mit zwei Kindern“ vor dem Bertha-von-Suttner-Hof, seine wohl berühmteste Arbeit ist das Lessing-Denkmal am Judenplatz. Beide Künstler lebten eine neue Art von Kunst: nicht für adelige oder großbürgerliche Auftraggeber arbeiteten sie, sondern sie folgten ihren politischen Überzeugungen und arbeiteten für die Stadt Wien und die Republik Österreich, die ihnen politische und künstlerische Heimat boten.

Datum

20. Februar 2019
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

18:30 bis 20:00

Eintritt

Eintritt Frei!

Ort

Bezirksmuseum Wieden
Klagbaumgasse 4, 1040

Weitere Informationen:

1, 13A, 62, Badner Bahn